AIP-Depot Allstars:  + 80,99%, seit dem 15.12.2010

Das Anlageportfolio AIP-Allstars eignet sich für wachstumsorientierte Anleger/innen mit einer Ziellaufzeit von mind. 6-8 Jahren und wird ab einer Einmalanlage von 10.000 Euro, oder als Sparplanportfolio ab 150 Euro mtl. angeboten. Die Auswahl der Zielfonds aus dem weltweiten Aktien- und Rentenfondsuniversum (Rentenfonds, Wandelanleihen, High Yields, Mischfonds primär Aktien/Welt und Aktienfonds) umfasst weit über 1.000 infrage kommende Zielfonds, aus welchen die geeignetsten 7-10 Fonds ausgewählt werden. Der Anlageschwerpunkt liegt derzeit auf Aktien- und Mischfonds, welchen zur Reduzierung der Volatilität div. Anleihefonds beigemischt werden. Es wird bei der Fondsauswahl großen Wert auf ein langfristig stabiles Wachstum, bei überschaubarer Volatilität im Vergleich zum Gesamtmarkt, gelegt. Dies soll durch die Auswahl bekannter und erfahrener Fondsmanager angestrebt werden. Das Einstiegsentgelt beträgt 5,0%. Die Servicegebühr beträgt 0,90% p.a. (zzgl. der gesetzl. MwSt). Das Portfolio ist auch als Ausgangsfonds für die speziell entwickelten AIP-Sparplanportfolien nutzbar. Nachfolgend sehen Sie die Entwicklung des AIP-Allstars-Depots im Vergleich zum DAX und dem Goldpreis vom 15.12.2010 bis 30.06.2020. Ziel ist es, eine solide Performance zu erzielen, allerdings bei weitaus geringerer Volatilität als vergleichbare Märkte. Die Darstellung erfolgt nach Durchschnittskosten. Wichtiger Hinweis: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung!

Hätten Sie am 15.12.2010 einmalig 10.000 € in dieses Portfolio investiert, könnten Sie sich heute "stressarm" über 17.236 € freuen!

Das AIP-Allstars-Depot ist für Sie geeignet wenn:

  • Sie konservativ bis wachstumsorientiert ausgerichtet sind

  • Ihr Anlagehorizont mind. 6-8 Jahre beträgt

  • Ihre Risikoneigung als überschaubar einzustufen ist

Hinweis: Ihr aktueller Depotwert bleibt selbstverständlich jederzeit verfügbar

    © 07/2020 by Wertfinanz AG, 75015 Bretten-Ruit, Bildquelle: Fotolia